Wichtel und Wölflinge

    (ab der 2. Klasse VS / 7 - 10 Jahre)

 

... LERNEN SPIELEND

Die jüngsten Pfadfinderinnen heißen Wichtel (Mädchen) und Wölflinge (Buben). Im Spiel entwickeln sie ihre kindliche Persönlichkeit und entdecken ihre Fähigkeiten und Talente. Die Leiterinnen stehen als Bezugspersonen im Mittelpunkt der Gemeinschaft. Wichtel und Wölflinge schließen viele Freundschaften und entdecken in der Gemeinschaft immer wieder Neues. Sie erfahren etwas über ihren Lebensraum, basteln und singen. Spiel, Spaß und Bewegung kommen nicht zu kurz. Sie schlüpfen bei Spielgeschichten in andere Rollen, lassen der Fantasie freien Lauf und bewegen sich in der freien Natur. 

 

  Guides und Späher

    (10 - 13 Jahre) 

 

Guides heißen bei den PPÖ die 10- bis 13-jährigen Mädchen, Späher die Buben dieses Alters. Die Guides- und Späher-Stufe wird sehr oft auch als GuSp-Stufe bezeichnet.
Das Arbeitsziel der GuSp-Stufe ist die Bewältigung individueller und alterstypischer Entwicklungsaufgaben, unterstützt durch Arbeitsformen und Methoden der GuSp-Stufe, das heißt:

  • Selbstständiges Gestalten der Patrulle als soziales System;
  • Erkennen, nutzen und erweitern eigener Fähigkeiten und Interessen; die Vertretung dieser erproben und den Anforderungen und Erwartungen anderer gegenüber zu stellen;
  • Auseinandersetzen mit der eigenen Geschlechtsidentität und thematisieren der Beziehungen zum anderen Geschlecht;
  • Lernen mit Risikosituationen verantwortungsvoll umzugehen, Risiken zu wagen und eigene Grenzen auszuloten.
  • Vorbereitet werden auf die CaEx-Stufe.

 

  Caravelles und Explorer

     (13 - 16 Jahre) 

 

Bei den PPÖ heißen  die 13- bis 16-jährigen Mädchen Caravell  und die 13- bis 16-jährigen Burschen Explorer. Kurz werden sie CaEx genannt!

Das Stufenziel lautet, ...
...die Erreichung einer alterspezifischen Selbstständigkeit, die die Jugendlichen befähigt, mit Hilfe der Gesellschaft, an ihrer Persönlichkeit zu arbeiten; Bewältigung der Beziehung zum anderen Geschlecht und die Vorbereitung auf die RaRo-Stufe (Ranger und Rover).

Die Stufenmethode ist das Unternehmen, hier steht die Arbeit in der Gruppe unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der einzelnen Jugendlichen im Vordergrund. Mitdenken, mitmachen, mitreden und mitfühlen ist hier gefragt! In dieser Altersstufe geht es auch ab ins Ausland, um den Schwerpunkt "Internationale Verbundenheit" aktiv zu leben!

 

  Ranger und Rover

    (16 - 20 Jahre) 

 

Eigenes Engagement zeigen - Ranger und Rover (Jugendliche von 16 bis 20 Jahren) stellen sich den Herausforderungen des Lebens.
Wir sind kritisch und zugleich offen, gestalten unser Umfeld mit und übernehmen Verantwortung. In selbst geplanten Projekten setzen wir unsere Vorstellungen um, sind in der Welt unterwegs und erleben so gemeinsam mit Freunden Spaß, Abenteuer und Action. Möglich ist ALLES, was Sinn macht und Weiterentwicklung bringt.

Bei uns Rangern und Rovern ist es wichtig, dass du dich für deine Sache engagierst und dich mit Meinungen anderer auseinandersetzt. Das kannst du vor allem bei Projekten, die du gemeinsam mit anderen verwirklichst. Natürlich kommen auch Spaß, Action und internationale Begegnungen nicht zu kurz.

 

 Schau doch einfach bei uns vorbei!